Ueber mich        


Damit es nicht so ein Schwergewicht wird...

Leichtes Putengulasch mit Frühlingsgemüseeinlage

(herzhaft, aber nicht mehr so ein Klotz im Magen,
wie die Winter-Variante :-)

  • 800g Putenschnitzel (für 4 Personen)
  • Spätzle (passen sehr gut dazu)
  • 1 rote Paprika-Schote
  • einige Möhren (je nach Größe)
  • 1 Porree
  • 1 Päckchen Sahne
  • Fett zum Anbraten (ich nehme Rama Culinesse)
  • schwarzer Pfeffer & Salz
  • Paprikapulver, edelsüß & scharf
  • 2 Päckchen Grundsoße (die viereckigen Böxchen von Maggie für Gulasch)
  • Soßenbinder, dunkel


Fleisch grob würfeln, mit Salz, Pfeffer und den Paprika-Pulvern gut würzen, in einem großen Tropf kräftig anbraten. Während dessen die Möhren in Scheiben schneiden (je nach Dicke auch vierteln oder halbieren), Poree in Ringe und die Paprika ebenfalls stückeln.
Wenn das Fleisch von allen Seiten gut angebraten ist, das Gemüse hinzufügen und mit knapp einem Liter Wasser aufgießen. Aufkochen lassen, dann das Soßenpulver einrühren. Auf mittlere Hitze runter schalten und eine Weile köcheln lassen (kommt drauf an, was für ein Herd es ist). Zwischendurch immer mal wieder umrühren und dabei die Konsistenz der Möhren prüfen, daran kann man den Gar-Grad meiner Meinung nach am besten erkennen. Ich mag sie am liebsten wenn sie zwar durch sind, aber immer noch Biss haben.
Am Ende der Kochzeit die Sahne mit den Topf gießen, untermischen und das Ganze erneut aufkochen. Mit Soßenbinder nach Bedarf andicken und über den Spätzle servieren - mmmmhhhh!

Kam heute auf meinen Tisch,
07. April 2012

Zu den Rezepten