Ueber mich        

Neun Schwestern Gebet

In der Tat handelt es sich ursprünglich bei dem Text wohl um einen Gesang. Diesen habe ich dem "Zauberbuch der freien Hexe" (Zauberkraft im Alltag) von Silver RavenWolf entnommen. Eigentlich möchte ich diese Seite ja nicht nutzen, um einfach zu zitieren. Aber diese Besprechung für Krankheiten und andere übel finde ich so stark, eindrucksvoll und wichtig, dass ich sie hier unbedingt mit aufführen möchte. überdies stammt der Text ohnehin aus einem mittelalterlichen englischen Arztbuch, lt. Silvers Angaben. Da ich nicht sehr musikalisch bin und auch nicht viel mit dem Singen am Hut habe, sehr wohl aber mit dem Sprechen von Formeln, bin ich sicher es wird bei mir auf diese Art eine viel größere Wirkung zeigen (als wenn ich peinlich jammere und mich dabei vor mir selber schäme). Zauberei oder magische Arbeit müssen mit Ernsthaftigkeit und voller Konzentration betrieben werden, sonst nützen auch die machtvollsten Worte nichts.

Er soll über einer Wunde, einem Tumor oder einer Infektion jeglicher Art neunmal rezitiert werden, und zwar dreimal täglich für einundzwanzig Tage. Sollte das übel sich eher in Luft aufgelöst haben kann man das Besprechen einstellen. Man kann den Text übrigens auch gegen negative Energien einsetzen, die sich z. B. im Haus eingenistet haben. Räuchern mit Salbei oder das Besprengen mit Weihwasser sollen die Wirkung unterstützen.

"Neun Schwestern hatte die Not.
Aus den neuen wurden acht,
aus den acht wurden.... usw.
....................................................,
...................................................,
............................................ vier,
............................................,
.....................................................,
aus den zweien ...................,
aus der einen wurde keine,
und da verschwand auch die Not!"


(Aus Gründen des Urheberrechtes möchte ich vorsichtshalber nicht den gesamten Spruch wortgetreu niederschreiben)

Anschließend soll ein gleicharmiges Kreuz geschlagen und mit den Worten "So ist es!" geschlossen werden.

Ich habe diese Formel schon bei meinem Katerchen eingesetzt, als er einmal wirklich angeschlagen war. Da ich aber nicht den ganzen Tag zuhause sein kann, sondern arbeite, musste ich zwischendurch improvisieren. Ich zündete auf der Arbeit ein Teelicht für ihn an und legte sein Foto davor. Dann konzentrierte ich mich fest auf ihn und sprach die Worte. Wenn ich auch dazu nicht kam holte ich es abends nach und machte es im Abstand von wenigen Stunden zweimal.

Für wichtig halte ich einfach dass man sich felsenfest auf "die Austreibung" konzentriert, während man spricht. Auch eine bestimmte Tonlage sollte angeschlagen werden, nämlich genau jene, die bei intensiver magischer Arbeit automatisch entsteht. Diejenigen von Euch, mit "praktischer" Erfahrung, werden wissen wovon ich rede. Eindringlich und mit unbrechbarem Willen, dann wird es gelingen!

Seite 2